Erstes Lehrgeld gezahlt – 2:5 (1:1) Heimniederlage gegen TSV Altenholz

Als unsere Elf nach 4.Minuten durch den ehemaligen Neustrelitzer Collins Abiola Folarin in Führung gingen (Halo Ali hatte aufgelegt) dachten nicht nur die Zuschauer das es heute zu einem ersten Heimsieg reichen könnte.
Im weiteren Verlauf der Partie entwickelte sich ein Offensivspektakel mit dem an diesem Tage verdienten Sieg der Altenholzer. Ein erstaunliches Eigentor von der Außenlinie durch Felix Hinkelmann sorgte für große Unsicherheiten in der Hintermannschaft.
Es war Keeper Yilo Caglar zu verdanken das es zur Halbzeit noch remis stand.
Die erfahrenen und schnellen Angreifer vom TSV konnten die Verunsicherung „riechen“ und machten mächtig Druck. Weitere Geschenke sorgten für ein 1-3 Zwischenstand, wobei Furchtmann, Prüssmann und Gottschalk zwischenzeitlich jeweils den Ausgleich mit Top Chancen vergeben hatten.
Nach dem Anschluß durch Uwe Prüssmann per Kopf keimte noch einmal Hoffnung auf. Die individuellen Schnitzer die dann folgten, nahm die Altenholzer Offensive aber dankend an und versenkte das „Piratenschiff“ mit zwei weiteren Treffern.

Caglar – Greger, M.Hinkelmann, Raabe, F.Hinkelmann- Gohrke (60.Prüssmann), Ali, Worreschk (72.Furchtmann), Piesker – Gottschalk (65.Parduhn) Folarin

Antworten